Die Eisbären und die Fußball-Bundesliga



Knut hat uns erfreut aber auch daran erinnert, dass weltweit tausende Tierarten aussterben. Auch die Eisbären sind bedroht. Nicht die Berli- ner Eisbären. Die spielen ja bekanntlich putzmunter in der deutschen Eishockey-Bundesliga und stehen gerade mal wieder an der Tabellen- spitze (11.11.2007).

Auch in der ersten Fußball-Bundesliga fand ein Artensterben unge- ahnten Ausmaßes statt. Innerhalb von nicht einmal vier Jahrzehnten waren davon mehr als 93 Prozent (15 von 16) aller Bundesligisten des Jahres 1963 betroffen.

Um zu Eurer Entspannung beizutragen: Die Bundesliga hat bewiesen, dass es das gibt, woran nur ein Teil der Menschheit wirklich glaubt: Die Wiederauferstehung. Die Möglichkeit ist grundsätzlich immer gegeben und viele stehem sogar mehrmals wieder auf.



1. FC Kaiserslautern: Abstieg 1996, Aufstieg 1997, Abstieg 2006 - Kaiserslautern hat nach den Bayern, dem HSV, Bremen und Stuttgart die längste Bundesligazuhörigkeit. (Stand 11/2007)


Es ist erstaumlich, dass von den Bundesligisten des ersten Jahres 1963 bis auf sechs inzwischen (2007/08) alle wieder in der ersten Liga vertreten sind! Da hatten die Gründungsväter der Liga eine erstaunlich gute Auswahl getroffen.

Doch es hat eben auch Arten gegeben, die bisher nicht wiedergekom- men sind, mit denen uns nur die Erinnerung verbindet. Darunter der Geißbock, der im Gründungsjahr der Liga an Platz 1 einlief und als bis- her letzter Abgang eines der Gründungsvereine von uns ging. (Eine kurzzeitige Auferstehung und das wars.) Kurz davor hatte es den Adler erwischt und lange davor das Zebra. (Beide auferstanden und momentan mehr oder weniger lebendig.)

Jetzt kommen wir zum Phänomen schlechthin. Ausgerechnet die Art, die auf der Erde recht früh, vor vielen, vielen Jahrmillionen ausstarb, hat in der Bundesliga als einzige die ganze Zeit überlebt: Der Dino- saurier - unser Hamburger Sportverein von 1887.

Nicht unwesentlich zum Erhalt dieser Art beigetragen hat viele Jahre der Block F in der Westkurve des Volksparkstadions. Es heißt zwar: Ein Dino, der bis heute nicht ausgestorben ist, der sei unsterblich. Aber die letzte Saison hat gezeigt, wir können uns nie ganz sicher sein!



Nachtrag 1:
So schnell kann es kommen - Wiederauferstehung Geißbock (1. FC Köln) und Ableben Zebras (MSV Duisburg) - Stand Juli 2008

Nachtrag 2:
Auferstehung Rote Teufel 2011





     Rauteklein3  1869 mal geklickt

 zur Startseite von Westkurve Blog F      nach oben




___________

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

Westkurve Blog F

Volksparkstadion Hamburg


Bundesliga seit 1963



BL-Logo




HSV-Logo-neu3










Oder twitter über Westkurve Blog F







Willkommen



Moin, moin liebe HSV-Fans!

Ich schreibe für Euch und für alle Liebhaber des runden Leders.

Westkurve Blog F wird diejenigen, die sich bereits vor vielen Jahren verliebt haben, besonders ansprechen. Diejenigen, denen stille Erinnerung mehr bedeutet als aktuelle Sensation, denen das Gedenken an Ernst Happel und seine Zeit bei unserem HSV mehr gibt als der Hype um Ketelaer, Lauth oder Zidan.

Ich wünsche
Euch im Blog F der Westkurve
eine gute Zeit!





  Zum Video   der Woche





jeden Freitag neu





Dein ist mein ganzes Herz








Archiv



- HSV meine Perle -
Spieleröffnung beim HSV



HSV - Real Madrid Volksparkstadion 1980




Volksparkstadion † 1998  Abriss Osttribüne


Video von




Suche im Blog







HSV-Logo-neu3





















Tabelle


wird am Sonntag aktual.






Nachrichten


DFL veröffentlicht Spielpläne am 29. Juni
Die Saison ist für die meisten Vereine bereits...
23. Mai, 20:33

Ostrzolek wechselt von Hamburg nach Hannover
Von der Alster an die Leine: HSV-Akteur Matthias Ostrzolek...
23. Mai, 15:49

"Großer Anteil": Mathenias Glanzstück gegen Wolfsburg
Note 1 - als es gegen den VfL Wolfsburg drauf ankam,...
22. Mai, 13:00

Namensrechte in der Bundesliga: Preisspanne beträgt 2000...
Alles rund um das Thema Namensrechte stand im Mittelpunkt...
22. Mai, 11:37

René Adler verlässt den Hamburger SV
Der Hamburger SV muss in der Zukunft ohne Rene Adler...
22. Mai, 11:19


Kontakt ⋅ RSS Impressum



Copyright



Die Wiedergabe von Text und Bild ist er- wünscht, sie bedarf aber meiner vorhe- rigen Zustimmung!

Für Inhalte von ver- linkten Webseiten übernehme ich kei- ne Gewähr und kei- ne Verantwortung.












Blog F


Online seit:
3488 Tagen

Anzahl Beiträge:
122



Tschüss


Junge, komm bald wieder!
Und Ihr Mädels natürlich auch!


















Besucher des Volksparkstadions
Fast ausverkauft












..Listinus Toplisten



Follow WestkurveBlogF on Twitter



......